Benin, Tanguieta

Mille Clés

  • Mädchen werden vor Zwangsehe geschützt
  • die Arbeitschancen für alleinerziehende Mütter werden verbessert
  • die Rechte der Frauen gestärkt
  • langfristig wird das Bild einer selbstständigen und mündigen Frau in der Gesellschaft etabliert

die Mädels

Kommen aus sehr armen Familien und hätten sonst keine Chance auf eine Ausbildung. Viele der Mädchen konnten durch die Ausbildung der Zwangsehe entkommen.

Partnerorganisation

Mille Clés“ (Tausend Schlüssel) wurde 2018 von Colette Moutouama in gegründet. Die Ausbildungsleitung haben ihre Tochter Salem und ihr Ehemann Iddo.

die berufsausbildung

Frauen und Mädchen erhalten eine dreijährige staatlich anerkannte Ausbildung im Weben, für die keine Ausbildungsgebühren erhoben werden. Außerdem werden sie in lebenspraktischen Fächern, wie Sexualkunde, Hygiene, Ernährung und Gesundheit unterrichtet, damit sie in der Lage sind ein eigenständiges Leben zu führen ohne sich von jemandem abhängig machen zu müssen. Insgesamt wurden bisher 30 Mädchen in der Weberei von Colette Moutouama fertig ausgebildet. Derzeit befinden sich 40 Mädchen in Ausbildung.

Das Ausbildungszentrum besteht derzeit aus einem Schlaf- und Aufenthaltsraum, einem Verkaufsraum und einem Webatelier. Zur Stromgewinnung gibt es Sonnenkollektoren auf den Dächern.

In Planung

  • Gehege für Tiere, um die Ernährung dauerhaft zu sichern
  • Schulgebäude, in denen in Zukunft Unterricht in Lesen und Schreiben stattfinden soll
  • Ein Lager für Nahrungsmittel und Arbeitsgeräte des Zentrums

spenden und unterstützen

Unterstützen können Sie Mille Clés durch Ihre Spende.

Sie möchten gerne in den Verteiler für den Rundbrief von „Mille Clés“ aufgenommen werden?

Dann schreiben Sie uns bitte eine Mail: info@kinderhilfe-westafrika.de