In diesem Jahr wurde einiges geschafft in Tanguiéta. Im März begannen die Bauarbeiten und im September wurde bereits das Untergeschoss mit Räumen für drei Klassen komplett fertig gestellt. Das Obergeschoss ist noch im Bau. Zudem hat die Schule einen Informatiksaal aufbauen können. Insgesamt macht die Schule eine sehr positive Entwicklung. Die Direktion und das Kollegium sind sehr motiviert und sehen positiv in die Zukunft. Die Anmeldung von Schülern ist gestiegen, da die Eltern die großen Fortschritte sehen. Das Schulgebäude ist das einzige doppelstöckige Schulgebäude in Tanguiéta. Der Dank aller Schüler und Lehrer gilt dem großem Engagement von zwei ehemaligen Freiwilligen: Sarah Albrecht und Pauline Kadelbach.