Projekte in:

Burkina Faso

Partnerorganisation

Association Dorcas de Lafiabougou (Dorcas-Center)

Dorcas, auch als Tabitha bekannt, bedeutet Gazelle. Sie war eine Jüngerin Jesu und half armen Witwen und nähte ihnen Kleider. Als sie starb, riefen die Frauen Petrus und klagten ihm ihr Leid. Petrus weckte sie daraufhin von den Toten auf. Sie tat viele gute Werke und gab reichlich Almosen (Apostelgeschichte 9:26-42)

Elisabeth Oubda gründete 2001 den Verein Association Dorcas de Lafiabougou in Bobo Dioulasso. Sie hat es sich, gemeinsam mit ihrem Mann Pastor Moise Oubda, zur Aufgabe gemacht, Waisenkindern sowie Kindern und Jugendlichen aus schwierigen Verhältnissen eine Zukunft zu geben. Schrittweise wurden ein Bildungszentrum aufgebaut, das ein Ausbildungszentrum für Mädchen, ein Waisenkinderprogramm, ein Kindergarten sowie ein Ausbildungs- und Fußballzentrum für Jungen umfasst. Inzwischen ist das Dorcas-Center weit über die Landesgrenzen hinaus für seine gute Ausbildung bekannt, bereits über 800 junge Frauen konnten mit einer eigenen Nähmaschine in die Selbstständigkeit geführt werden.

Kinderhilfe Westafrika e.V. unterstützt Association Dorcas von Anfang an.

Wenn wir an Afrika denken, verbinden wir meist üppige Savannen mit einer Vielzahl an Tieren, blauem Himmel, Hitze und leckeren Früchten. Schaut man aber einmal genauer hin, stellt man fest, dass jedes Land auf diesem Kontinent so unterschiedlich ist, wie die einzelnen Länder  in Europa untereinander. Wussten sie zum Beispiel, dass Burkina Faso das Land mit den meisten Motorädern auf der Welt ist? Es ist auch das Land, mit dem vielleicht lustigsten Hauptstadtnamen der Welt. Haben sie schon einmal versucht „Ouagadougou“ auszusprechen?

Land und Leute

Bevölkerung: circa 20,3 Mio.

Fläche   274.200 km²

Hauptstadt  Ouagadougou (2,87 Mio. Einwohner)

Amtssprache: Französisch

Regionalsprachen: Mooré, Peul, Dioula, Fulfuldé u.a.

Benachbarte Länder: Mali, Niger, Benin, Togo, Ghana, Elfenbeinküste

Das Binnenland Burkina Faso liegt im Sudangürtel Westafrikas. Im Norden ist Burkina Faso von der Sahelzone der Sahara gekennzeichnet. Hier leben Nomadenvölker wie die Tuareg oder die Fulbe.

Die Bevölkerung umfasst etwa 60 ethnische Gruppen. Die dominierende ist die Mossi-Gruppe.  Je südlicher man kommt, desto grüner wird die Landschaft auch. Burkina Faso liegt in der innertropischen Konvergenzzone und wird somit beherrscht von tropischem Wechselklima zwischen Trockenzeit und Regenzeit. Die Trockenzeit ist gekennzeichnet durch den trockenen heißen Wüstenwind Harmattan.

Geschichte & Staat

Regierungsform: Laizistische Republik mit Präsidialsystem

Staatsoberhaupt: Roch Marc Christian Kaboré, Amtsantritt 29.12.2015

1983 putschte sich Thomas Sankara an die Spitze der Macht und änderte den Landesnamen Obervolta in Burkina Faso um. Burkina Faso heißt übersetzt so viel wie „das Land der aufrechten Menschen“ oder „Land der Unbestechlichen“. Die ehemalige französische Kolonie erlangte 1960 seine Unabhängigkeit und erlebte seitdem verschiedene Zivil- und Militärregierungen.

Entwicklung & Wirtschaft

Alphabetisierungsrate:  34,6 % (HDR, 2018)
Lebenserwartung:    61 Jahre

Trotz großer Anstrengungen zählt Burkina Faso nach wie vor zu den

ärmsten Ländern unserer Erde. Auf dem Index für menschliche Entwicklung nimmt es Rang 182 von 189 ein. Der „Human Development Index“ (HDI) ist ein Instrument der Vereinten Nationen, mit welchem der Entwicklungsstand angegeben wird. Über 40 % der Bevölkerung leben unterhalb der Armutsgrenze von 1,25 US$ pro Tag. Die Armutsrate geht nur sehr schleppend zurück und die Jugendarbeitslosigkeit wird zu einem immer größer werdenden Problem. Frauen und Kinder sind besonders von diesem Armutskreislauf betroffen. Neue Daten des UN-Kinderhilfswerks (UNICEF) haben ergeben, dass sich die Ernährungssituation von Kindern in Burkina Faso verschlechtert. Mehr als 535.000 Kinder unter fünf Jahren leiden an akuter Unterernährung. Mehr als die Hälfte der Mädchen und Frauen werden vor ihrem 18. Geburtstag und 10% vor ihrem 15. Geburtstag verheiratet. Obwohl Schulpflicht ab 6 Jahre besteht, durchlaufen weniger als die Hälfte aller Kinder die sechsjährige Grundschule, da die Kosten für Eltern zu hoch sind und die Hilfe der Kinder im Haushalt gebraucht wird. Burkina Faso hat eine der niedrigsten Quoten des Schulbesuchs auf der ganzen Welt.

Die medizinische Versorgung ist unzureichend und teuer. Besonders Kleinkinder sterben an vermeidbaren Krankheiten wie Malaria oder Typhus. Oft fehlt einfach das Wissen um Hygiene und gesunde Ernährung. 60 Prozent der Bevölkerung leiden wegen der schlechten Wasserqualität unter Durchfallerkrankungen und Mangelerscheinungen.

Die Wirtschaft des Landes leidet maßgeblich unter schwankenden Weltmarktpreisen. Das Land verfügt über viele Bodenschätze wie Mangan, Silber, Gold, Zink, Kupfer, Phosphat, Titan, Nickel, Blei und Bauxit. Es fehlt allerdings die Infrastruktur zum Abbau. Manche Experten führen die desolate Wirtschaftslage auch auf das niedrige Bildungsniveau und das verhältnismäßig schnelle Bevölkerungswachstum zurück. Sehr schwankende Wetterbedingungen, mit Überschwemmungen und Dürren, sowie Mangel an preisgünstigen Energiequellen sind weitere Standortnachteile, die die Wirtschaftsentwicklung beeinträchtigen.

Quellen

  • https://www.auswaertiges-amt.de/de/aussenpolitik/laender/burkinafaso-node/steckbrief/211916 (08.10.2020)
  • https://www.liportal.de/burkina-faso/ (08.10.2020)
  • http://www.nationalflaggen.de/flagge-burkina-faso.html
  • https://www.giz.de/de/weltweit/76628.html (08.10.2020)
  • https://unric.org/de/08092020-unicef/ (08.10.2020)

Stand: Oktober 2020

FILME ÜBER UNSERE Burkina-Faso-PROJEKTE

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Der zugeschnittene Traum – 2017
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Abschlussfeier Dorcas Mädchen 2016
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Containerankunft 2016
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Kinderhilfe Westafrika Dorcas Zentrum
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Einweihung der Kirche in Matourkou – 2016
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

15 Jahre Association Dorcas Burkina Faso – 2016