Dorcas – Ausbildungszentrum für Frauen

Dorcas – Ausbildungszentrum für Frauen

Bildung ist die Chance

BF Dorcas Frauen 2Kinderhilfe Westafrika e.V. unterstüzt das Dorcas-Center in Bobo Dioulasso seit 2001. Das Ausbildungszentrum für Frauen wurde von Elisabeth Oubda 2001 begründet und von ihr bis heute geleitet, mit großer Hingabe für die Mädchen und ihre Familien. Den jungen Frauen, die aus sehr armen Familien kommen, wird so die Chance auf eine fundierte Berufsausbildung und damit eine Perspektive für die Zukunft gegeben. Das Dorcas-Center ist inzwischen über die Landesgrenzen hinaus für seine gute Ausbildung bekannt. Von Jahr zu Jahr kamen und kommen mehr Anfragen von Mädchen aus ganz Burkina Faso. Hier werden junge Frauen zu Schneiderinnen und seit 2016 auch zu Friseurinnen ausgebildet. Die Schneiderinnen errhalten nach den bestandenen Prüfungen zur Abschlußfeier eine Nähmaschine. Damit können sie sich ihren Lebensunterhalt selbst verdienen. Die Ausbildung zur Schneiderin und Friseurin dauert jeweils drei Jahre. Neben dem berufsbezogenen Unterricht in Theorie und Praxis, lernen sie Lesen, Schreiben und Rechnen, Französisch sowie Grundlagen über Hygiene und Krankheitsvorbeugung. Auch Präventionsprogramme gegen Aids und Familienplanung gehören mit zum Lehrplan. 2009 konnte mit Unterstützung von Kinderhilfe Westafrika ein Wohnheim mit 100 Plätzen gebaut werden. Somit können auch Mädchen aus entfernteren Dörfern und Städten ihre Ausbildung absolvieren.

Inzwischen ist das Dorcas-Center weit über die Landesgrenzen hinaus für seine gute Ausbildung
bekannt. Bereits über 700 junge Frauen konnten mit einer eigenen Nähmaschine in die Selbstständigkeit geführt werden.

Ausbildung, Verpflegung und medizinische Versorgung der Mädchen wird von Kinderhilfe Westafrika e.V. über Patenschaften finanziert.

Fähigkeiten

Gepostet am

5. Dezember 2017