Cotonou, Mikrofinanzprojekt

Arbeitsfeld

Assistenz im Mikrofinanzprojekt

Einsatzplätze

1

Sprache

Französisch

Unterkunft

Eigenes Appartement neben der Klinik, Fließendes Wasser und Strom

Versorgung

 landestypisches Essen, durch Gasteltern im Ort

Wo

Cotonou (ökonomische Hauptstadt), ca. 800.000 Einwohner an der Küste Benins

Partnerorganisation

Maison pour l´Emergence sociale et la vie (ONG-MEV seit 2013)

Die Partnerorganisation MEV hat ihren Sitz in Porto Novo und arbeitet seit 2013 im Bereich der Prävention und Sensibilisierung für Themen wie HIV/Aids und Familienplanung. Zudem führt sie ein Mikrokreditprogramm für über 150 Frauen. In dessen Rahmen können die Frauen Geld ansparen und Mikrokredite für ihre einkommensfördernden Aktivitäten bekommen. Zudem werden Alphabetisierungskurse, Workshops und Informationstage zu verschiedenen Themenbereichen wie Hygiene und Einkommensgenerierung für sie angeboten. Im Juni 2015 konnte des weiteren ein Informatikzentrum, in dem verschiedene IT-Kurse angeboten werden, eröffnet werden. Ein Zentrum für Frauen in Not befindet sich im Aufbau.

Aufgaben der Freiwiligen

Im Rahmen des Mikrofinanzprojektes PEBCo können Frauen Geld ansparen und Mikrokredite für ihre einkommensfördernden Aktivitäten bekommen. Zudem werden Informationstage zu verschiedenen Themenbereichen wie Hygiene und Einkommensgenerierung angeboten. Das Ziel des Projektes ist Armut zu reduzieren und die lokale Ökonomie aufzubauen. Der/die Freiwillige arbeitet im Mikrofinanzprogramm PEBCo in Cotonou mit und unterstützt die MitarbeiterInnen in ihren Aufgaben. Er/Sie organisiert Schulungen in verschiedenen Bereichen, wie Hygiene, Seifenherstellung sowie evtl. auch  Alphabetisierungskursen.  Der/Die Freiwillige lernt durch seinen/ihren Einsatz die Lebensrealitäten der Menschen, vor allem Frauen, im Projekt kennen und vor seinem/ihrem eigenen Hintergrund reflektieren. Er/Sie beschäftigt sich mit unterschiedlichen Alltagsthemen und entwickelt kultursensible Ansätze zur Vermittlung von Wissen

Fähigkeiten

Gepostet am

4. Juni 2019