Pobé, Waisenhaus

Arbeitsfeld

Bildung und Betreuung von Kindern aus sozial schwachem Umfeld

Einsatzplätze

2

Sprache

Französisch, Nago

Unterkunft

Das Haus ist nicht an die Stromleitung angeschlossen, wird aber durch ein Solarpanell mit dem allernötigsten Strom für Licht und Handys versorgt. Auf dem Gelände befindet sich ein Brunnen, von wo das Wasser regelmässig in ein höher gelegtes Wasserreservoir gepumpt wird. Dies ist die einzig beziehbare Wasserquelle.

Versorgung

landestypisch, gemeinsames Essen mit Gastafmilie und den Kindern

Wo

Pobè selber ist ein größerer Ort und außerdem Hauptstadt der Region Plateau. Deshalb ist der Stadtkern sehr gut ausgestattet: Es gibt ein Stromnetz, ein Krankenhaus, zwei Apotheken, ein Polizei- sowie ein Straßenpolizei-Revier, eine Feuerwehr, einen Sportplatz, ein Internetcafé und zahlreiche Schulen. Pobè hat aber auch noch sehr ländlich geprägte Viertel. In einem dieser ländlicheren Viertel liegt das Haus der “ONG les chants des oiseaux de Pobè.”

 

Partnerorganisation

Maison pour l´Emergence sociale et la vie (ONG-MEV seit 2013)

Die Partnerorganisation MEV hat ihren Sitz in Porto Novo und arbeitet seit 2013 im Bereich der Prävention und Sensibilisierung für Themen wie HIV/Aids und Familienplanung. Zudem führt sie ein Mikrokreditprogramm für über 150 Frauen. In dessen Rahmen können die Frauen Geld ansparen und Mikrokredite für ihre einkommensfördernden Aktivitäten bekommen. Zudem werden Alphabetisierungskurse, Workshops und Informationstage zu verschiedenen Themenbereichen wie Hygiene und Einkommensgenerierung für sie angeboten. Im Juni 2015 konnte des weiteren ein Informatikzentrum, in dem verschiedene IT-Kurse angeboten werden, eröffnet werden. Ein Zentrum für Frauen in Not befindet sich im Aufbau.

Die Einsatzstelle ist die ONG „Les chants des oiseaux de Pobè“, ein Waisenhaus, welches von einem beninischen Ehepaar, das lange in Frankreich gelebt und gearbeitet hat, gegründet wurde. Die 24 Kinder im Waisenhaus sind zwischen 7 und 16 Jahre alt und besuchen die öffentliche Grundschule bzw. das Collège der Stadt.

Aufgaben der Freiwiligen

Die Hauptaufgabe der Freiwilligen dreht sich um die schulische Betreuung der Kids. Den Größeren helfen die Freiwilligen oft bei den Mathe- und Englischaufgaben oder stehen ihnen für andere Fragen zur Verfügung. Den höheren Grundschulklassen helfen die Freiwilligen durch Abhören ihrer Heftaufschriebe. Mit den Kleinen lernen die Freiwilligen täglich Lesen und Schreiben.

Eine weiteres Aufgabenfeld der Freiwilligen besteht in der Freizeitbetreuung der Kinder. Da diese am Wochenende zuhause sind, gestalten die Freiwilligen das Wochenendprogramm mit ihnen. Hierzu gehören diverse Bastel- und Malaktionen, Kartenspiele, Bewegungsspiele, Tanzpartys sowie auch gemeinsames Kochen und Backen. Gleiches gilt auch für die Ferien. 

Fähigkeiten

, ,

Gepostet am

4. Juni 2019